×

SEO Checkliste – OnPage Optimierung

RSS
SEO-Onpage-Checkliste
Designed by Freepik

Suchmaschinen Optimierung oder kurz «SEO» (Search Engine Optimization) ist ein breites und komplexes Themenfeld. Generell geht es darum eine Webseite soweit zu optimieren, dass sie für Suchmaschinen, wie Beispielsweise Google oder Yahoo, zugänglich gemacht wird und möglichst weit vorne in den Suchergebnissen erscheint.
Suchmaschinen Optimierung setzt sich aus verschiedenen Facetten und Einzelheiten zusammen. Oft wird dabei von OnPage und OffPage Faktoren gesprochen. Innerhalb dieses Blog-Beitrags wird der Fokus auf OnPage Massnahmen gelegt. Wie es der Name schon sagt, wird dabei die eigene Seite ins Zentrum gestellt und unabhängig von äusseren Faktoren betrachtet.

 
 

Ziele der Suchmaschinenoptimierung

Ziel einer Optimierung ist es, der Vermarktungsstrategie in Suchmaschinen zum Durchbruch zu verhelfen und damit, neue Kunden zu gewinnen, Leads zu generieren oder, im Falle eines Shops, direkt Umsatz zu generieren. Suchmaschinenoptimierung ist damit businessrelevant und muss mit entsprechender Sorgfalt optimal und fehlerlos umgesetzt werden, damit die festgelegten Ziele Wirklichkeit werden können. Die Konsequenz einer erfolgreich implementierten Strategie sind zusätzliche Besucher, die mit der Erwartung auf die Seite kommen, das eines Ihrer Bedürfnisse (Suchphrase) erfüllt wird – dieses Versprechen muss der Inhalt natürlich noch erfüllen. 

 

SEO – OnPage Faktoren

Heruntergebrochen sind die Ziele einer Suchmaschinenoptimierung immer dieselben. Im Vergleich zu diesen einheitlichen Zielen gibt es signifikante, methodische Unterschiede, diese Ziele zu erreichen. Und dies ist auch richtig so. Ein pauschaler Lösungsansatz um ein gutes Ranking in Suchmaschinen zu erzielen ist nichts weiter als eine Illusion. Dafür gibt es zu viele Abhängigkeitsfaktoren wie zum Beispiel verschiedene Bedürfnisse von verschiedenen Branchen.

Nichtsdestotrotz gibt es eine breite Anzahl von Faktoren, welche ein gutes Ranking begünstigen. Erst wenn der Inhalt einer Webseite von Mensch und Maschine richtig gelesen und interpretiert werden kann, werden gute Rankings möglich. Um dies sicherzustellen, wurde die folgende SEO Checkliste zusammengestellt. Sie beinhaltet eine Liste von Faktoren, welche basiert auf verschiedenen Studien, nachweislich das Ranking einer Webseite unterstützen. Die SEO Checkliste bildet ein Fundament, welches bei Einhaltung als wichtige und solide Grundlage für weitere, individuelle Optimierungen fungiert. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass diese Liste nicht vollkommen ist, sondern ein Auszug aus den wichtigsten SEO OnPage Faktoren darstellt. Denn genauso wenig wie es perfektes SEO gibt, gibt es auch keine perfekte SEO-Checkliste.

Onpage Optimierung
Designed by Freepik
 

Vorab: Es gibt keine Tricks

Es gibt keine Möglichkeit, Suchmaschinen wie Google mit Tricks (wie bspw. weisser Schrift auf weissem Grund) zu übertölpeln. Im Gegenteil erkennt Google Betrugsversuche und bestraft den Betrüger – manchmal bis zum vollständigen Ausschluss aus dem Suchindex.

       

     

Technische OnPage Faktoren

  • Pagespeed
    • Der Page Speed bekommt als Ranking-Faktor eine immer höhere Bedeutung. Laut Google verlassen fast 50% der Besucher eine Webseite, wenn diese nicht innerhalb von drei Sekunden geladen ist. 1 Da Google eine möglichst hohe Nutzererfahrung schaffen will, werden Webseiten mit höherer Geschwindigkeit auch eher höher gerankt. Eine Analyse des Pagespeeds kann unter folgender URL durchgeführt werden: Pagespeed Überprüfen – Ziel sind Werte von über 80% für Mobile und Desktop.

  • Saubere Programmierung
    • Eine Webseite sollte fehlerlos programmiert sein um keine Ranking Einbussen zu riskieren. Eine Validierung der Programmierung kann hier durchgeführt werden.
    • Der Code sollte möglichst schlank gehalten werden, gut strukturiert und aufgeräumt sein. Dementsprechend sollten zum Beispiel CSS und HTML Files getrennt voneinander geführt werden. 
    • Bei speziellen Programmierungen wie Beispielsweise AJAX ist Vorsicht geboten. Diese verdecken unter Umständen Inhalte, wodurch sie von Suchmaschinen nicht erkannt werden können. Um sicher zu gehen, dass Suchmaschinen Inhalte erkennen, können Sie in der Google Search Console einen «Abruf wie durch Google» durchführen. Dieser Abruf zeigt Ihnen ihre Webseite, wie sie von Google gesehen wird.

  • Datenaufbereitung für Suchmaschinen
    • Damit Google eine Webseite schnell und einfach indexieren kann, sollte in der Google Search Console eine Sitemap eingereicht werden.5
    • Versichern Sie sich, dass ihre Webseite für Suchmaschinen zugänglich ist. Diesbezüglich sollte sichergestellt werden, dass keine «Noindex, Nofollow» META-Tags auf der Seite vorhanden sind. Dies verhindert ein Crawling / eine Indexierung durch Google.

  • SSL-Zertifizierung
    • Ein neuer, offizieller Rankingfaktor von Google ist ein vorhandenes SSL-Zertifikat. Ob eine Webseite ein SSL-Zertifikat besitzt ist erkennbar durch das «S» welches an http angehängt ist. Ergo httpS. Das SSL-Zertifikat steht für eine serverseitige Verschlüsselung der Webseite und ist ein Sicherheits-Attribut. Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie aus dem folgenden Blog Beitrag.

  • http-Statuscodes / Weiterleitungen
    • Webseiten mit Weiterleitungen, welche die Statuscodes 302 oder 307 aufweisen, werden langfristig von Suchmaschinen mit einem schlechteren Ranking bestraft. Standard Weiterleitungen wie 301er sind in einem gesunden Masse nicht problematisch.

  • Mikrodaten
    • Inhalte sollten mit Mikrodaten versehen werden. Diese können Suchmaschinen helfen, mehr Informationen über Ihre Unternehmung oder Ihre Inhalte zu erhalten.6
 
 

Inhaltliche Faktoren

  • Keywords
    • Recherchieren Sie, welche Keywords für Ihre Unternehmung relevant sind. Überlegen Sie, mit welchen Stichwörtern Sie in einer Suchmaschine suchen würden, damit Sie Ihre Produkte finden würden. Hier können auch unabhängige Personen miteinbezogen werden, welche einem durchschnittlichen Suchenden wahrscheinlich näher kommt als Sie selbst.
    • Stützen Sie sich bei der Keyword Recherche auf Statistiken. Diese können Beispielsweise aus dem Google Keyword Planer bezogen werden.
    • Erstellen Sie sich ein thematisches Keyword-Set. Bauen Sie das Keyword-Set strukturiert in Ihre Seite ein. Pro Page sollten maximal 3 Fokus Keywords verwendet werden. Achten Sie dabei auf den thematischen Zusammenhang.

  • Texte
    • Inhalte sollen einen Mehrwert für User generieren. Ein Text sollte informativ, prägnant und aussagekräftig sein.
    • Achten Sie auf eine saubere Datenaufbereitung. Texte sollten klar strukturiert, ohne Rechtschreibefehler und in einfacher Sprache umgesetzt werden.
    • Bullet-Points mit den wichtigsten Facts and Figures schätzen nicht nur User sondern auch Suchmaschinen.
    • Das Text Volumen ist ein oft diskutierter Faktor. Oft hört man, dass ein Text so lang wie möglich sein sollte. Wir stimmen dem nicht vollständig zu. Ein Text rankt nicht ausschliesslich deswegen, weil dieser eine Mindestanzahl an Wörtern enthält. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass ein längerer Text eher mehr Informationen enthält als ein kurzer. Dies sehen auch Suchmaschinen so, welche Ihren Usern möglichst schnell und einfach Informationen zur Verfügung stellen wollen. Nichtsdestotrotz sollte ein Text nicht künstlich in die Länge gezogen werden. Vielmehr sollte der Fokus auf der Qualität und der thematischen Relevanz der Inhalte liegen.

  • Titel
    • Bei Überschriften sollten «H» Titel verwendet werden.
    • Der erste Titel auf der Seite muss ein H1 Titel sein. Diese Überschrift ist aus SEO-Sicht am relevantesten und sollte das Thema der Seite wiederspiegeln und wenn immer möglich, relevante Keywords beinhalten.
    • Im Gegensatz zu den anderen H-Titeln dürfen H1 Überschriften pro Seite nur einmal benutzt werden.
    • Jede Page soll eine eigene, individuelle H1 Überschrift erhalten.
    • Hierarchisch folgerichtig kommt der H1-Titel an den Start der Seite gefolgt von Text und absteigenden Titeln H2-H6.
    • Überschriften sollen klar strukturiert sein. Der H1 ist der Haupttitel, der H2 ist ein Untertitel und H3 – H6 sind abgestufte weitere Überschriften.

  • Seitentitel (META-Title)
    • Ein Seitentitel auch bekannt unter META-Title oder Title Tag ist der Titel, welcher in den Suchresultaten von Suchmaschinen ausgegeben wird. Dieser sollte nicht mehr als 65 Zeichen (inklusive Leerzeichen) lang sein. Andernfalls kann er in den Suchresultaten durch «(…)» abgeschnitten werden (somit werden diese Wörter nicht mehr angezeigt).
    • Ein META-Title sollte das Keyword beinhalten, nach welchem die Seite gefunden werden soll und startet mit den wichtigsten Keywords. 
    • Noch viel wichtiger ist, dass ein Seitentitel den User zum Klicken animieren soll. Die Klickrate, also der prozentuale Anteil von Klicks auf ein Suchresultat im Verhältnis zu der Anzahl, wievielmal dieses in der Suche angezeigt wurde ist nämlich ein weiterer wichtiger Ranking Faktor.
    • Daher sollten die Title Tags in erster Linie für Menschen und nicht ausschliesslich für Suchmaschinen formuliert sein. (keine Überoptimierung, keine Aufzählungen von Suchbegriffen)

  • Seitenbeschreibung (META-Description)
    • Die META-Description erscheint in den Suchresultaten gleich nach dem Titel und der URL. Die optimale Seitenbeschreibung sollte nicht mehr als 156 Zeichen (inklusive Leerzeichen) lang sein. Andernfalls kann diese in den Suchresultaten durch (…) abgeschnitten werden (somit werden diese Wörter nicht mehr angezeigt).
    • Eine Description sollte in einem ausformulierten Satz die Keywords beinhalten, nach welchen die Seite gefunden werden soll. Zusätzlich soll sie eine Kurzübersicht über den Inhalt der Seite geben.
    • Profi-Tipp: Verfügt die Website über ein «veröffentlicht am»-Datum oder über Produktbewertungen, so werden diese mit grosser Wahrscheinlichkeit der Beschreibung vorangestellt. In diesem Fall empfiehlt es sich, nicht mehr als 139 Zeichen (inklusive Leerzeichen) zu verwenden.

  • Menüs
    • Lassen Sie den User schnell wissen, was ihn auf der Seite erwartet. Strukturieren Sie das Menu Ihrer Webseite übersichtlich. Die Menü Punkte sollten primär eine möglichst nutzerfreundliche Erfahrung generieren. In einem weiteren Schritt können auch in den Menus Keywords eingebaut werden.
    • Eine Navigation sollte nicht zu tief verschachtelt sein. Es wird empfohlen das Menü in  maximal drei Hierarchiestufen zu gliedern. In diesem Fall gilt, weniger ist mehr.

  • Links
    • Interne Verlinkungen sind gut. Hier muss jedoch darauf geachtet werden, dass die verweise thematisch verwandt sind.
    • Interne Links sollten in einem gesunden Masse implementiert werden.
    • Geben Sie internen Links immer einen aussagekräftigen Titel.

  • Bilder
    • Bilder sollten in einer guten Qualität aber auch möglichst schlank daher kommen. Bilder sind oft der Ursprung für Pagespeed Probleme.
    • Benennen Sie Ihre Bilder sinnvoll und bauen Sie wenn möglich Keywords in die Beschreibung ein.
    • Geben Sie dem Bild einen alternativen Titel in Form des Alt Textes.

  • Duplicate Content - Canonicals
    • Wenn Sie mehrere Seiten haben, welche denselben oder sehr ähnliche Inhalte haben, tritt Duplicate Content auf. Duplicate Content kann zu starken Rankingeinbussen führen. Setzen Sie in diesem Fall Canonical Tags ein um Duplicate Content zu verhindern.8

  • Sprachkennzeichnung - HREFLANG-Tags
    • HREFLANG Tags vermitteln Suchmaschinen die Sprache, welche auf Ihrer Seite gesprochen wird. Obwohl Suchmaschinen früher oder später auch selber die Sprache einer Seite erkennen würden, hilft die Sprachkennzeichnung, dass die Texte schneller und einfacher von Suchmaschinen erkannt und verarbeitet werden können.
    • HREFLANG-Tags sollten bei mehrsprachigen aber auch bei einsprachigen Webseiten eingesetzt werden.

  • Vorsicht bei Pop-Ups
    • Pop-Ups wie Seitenfüllende Banner oder Interstitials sind störend für eine gute  Nutzererfahrung. Daher erleiden Webseiten, welche solche Anzeigen nutzen, seit dem Januar 2017 Rankingeinbussen von Google.9

     

 
 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder!

Aktuelle Kommentare

    Archiv