×

Erweitertes Impressum auf elektronischen Medien ab April 2012 Pflicht

Seit dem 1. April 2012 müssen Online-Publikationen ein Impressum mit klaren und vollständigen Angaben über Identität und Kontaktadresse des Anbieters enthalten. Davon betroffen sind nicht nur Websites sondern auch Newsletter, Smartphone Apps oder soziale Netzwerke wie Facebook.

Der Bund hat zu diesem Zweck das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) im Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe s angepasst.

Dazu gehören Neu als Pflicht-Angaben die folgenden Punkte:

  • korrekte Firmen- / Organisations- / Vereins-Bezeichnung des Anbieters
  • vollständige Adresse
  • Telefon- und Faxnummern, E-Mail-Adressen und ergänzende Kontaktdaten für eine direkte Kommunikation
  • Vorname, Name und Funktion der verantwortlichen Personen, allenfalls mit direkten Telefonnummern und E-Mail-Adressen

 

Wer dieser Impressumspflicht nicht nachkommt, muss mit zivil- und strafrechtlichen Folgen rechnen.

Diese Gesetzes-Änderungen lehnen sich stark an Europäische E-Commerce-Richtlinien an, übernehmen diese aber nicht in allen Punkten. So müssen in der EU unter anderem allfällige Handelsregister- und Mehrwertsteuernummern ebenfalls aufgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen, diese beiden Angaben auch schon jetzt in Ihr Impressum aufzunehmen, da sich das Schweizer Recht in Zukunft weiter an Europäische Bestimmungen annähern wird.

Ergänzend empfehlen wir die nachfolgenden Angaben in das Impressum zu integrieren:

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung dieser Impressums-Pflicht. Hierfür haben wir ein einfaches Formular zum Ausfüllen kreiert, damit Sie sich nicht um die Integration auf Ihrer Website und anderen Online-Medien kümmern müssen. Die Abrechnung erfolgt nach effektivem Aufwand für die entsprechenden Integrations-Arbeiten (CHF 165.00/h).

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder!

Archiv