×

Koller Internet GmbH wird Webstobe GmbH

RSS

Aus «Koller Internet» wird «Webstobe»

aus Koller Internet wird Webstobe

Nachdem Paddy Gloor die Firma «Koller Internet GmbH» zu 100% übernommen hat, ist die Zeit reif für einen neuen Auftritt. Das Internet-Unternehmen aus Appenzell wird zur «Webstobe» umbenannt. Trotz eigenständiger Identität der Online-Agentur bleibt die Beziehung zu «Koller Werbung GmbH»  unverändert eng.
 

In Appenzell gibt es ab sofort eine «Webstobe». Allerdings eine Nichttextile: In unserer «Webstobe» kreieren wir Websites mit TYPO3 CMS in allen möglichen Designs und Ausstattungen. Wir vernetzen Firmen, Organisationen und Private mit ausgefeilten Social Media Strategien in den sozialen Plattformen wie Facebook, Google+, twitter, Pinterest, YouTube, XING und Co. In der «Webstobe» optimieren wir zudem Websites für Suchmaschinen SEO, damit man deren Inhalte auch wirklich findet. Wir «Webstöbler» programmieren Inhalte so, dass diese selbst auf Smartphones und Tablets (Responsive Design) der Auflösung entsprechend dargestellt werden.

 

«webstobe» - im Internet Zuhause

Die Appenzeller Internet-Spezialisten bewegen sich schon seit mehr als 15 Jahren an der Online-Front. Somit gibt es keinen passenderen Claim als «im Internet zuhause» für die im November 2012 von «Koller Internet GmbH» zur «Webstobe GmbH» umbenannte Firma.

 

TYPO3-Agentur seit 2003

In der Appenzeller «Webstobe» (ehemals Koller Internet GmbH) arbeiten acht Internet-Fachleute mit unterschiedlichen Spezialisierungen für Kunden aus der ganzen Deutschschweiz. Die Web-Spezialisten setzen seit 2003 auf das Content-Management-System TYPO3. Somit waren sie ein der ersten Internet-Agenturen in der Schweiz, die auf TYPO3 vertrauten und in den fast 10 Jahren TYPO3-Erfahrung ein enormes Know-how aufbauen konnten. Zu den Spezialitäten zählt die individuelle Entwicklung von massgeschneiderten TYPO3-Extensions auf Basis von Fluid und Extbase. Auch die Auffindbarkeit bei Google und Co. wird im Hause «Webstobe» gross geschrieben. Mit SEO und SEA werden die Kundenprojekte auf Top-Positionen gebracht und mit Google-Analytics und XOVI überwacht. 

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder!

Archiv